Bayern Genetik Bayern Genetik

Bullensuche

Linie Senat

Die sich auf SENAT begründende Linie war in den 1960er und 70er Jahren neben SALUS die dominierende Linie in der bayerischen Fleckviehzucht. SENAT selbst galt mit seinen Vererbungsleistungen als Revolutionär in der Zucht (Ende der Zucht auf Wirtschaftstyp). Viele seiner Söhne waren überaus bekannt (z.B. SATIN, SEMPER, SELM, SILBER, SERO) und wurden selbst wieder als Bullenväter in der gezielten Paarung eingesetzt. Die Linie des SENAT-Sohnes SATIN geht über SATEK, SEPPL und SIR und deren Nachkommen (z.B. SALUX, SATAN oder SEPPIK) noch am weitesten in die neuere Zeit hinein, die SEMPER-Linie ist auf der Mutterseite mit SEMIT oder SEHER noch des öfteren vertreten. Aus der SILBER-SIEGER-Linie stammen die bekannten Bullen SIEGMANN, SILVA und SILVANER, jedoch auch aus ihnen sind auf der väterlichen Seite keine Söhne mehr nachgezogen worden. Damit ist diese Linie heute in der direkten Linie mehr oder weniger ausgestorben, obwohl sicher viele Bullen mütterlicherseits noch SENAT-Blut führen.

Vater
Seltes 2020
Mutter
Alfa 26212
Geburtsdatum 20.12.1954