Bayern Genetik Bayern Genetik

Bullensuche

A2 Milch

Was ist a2-Milch?

Seit dem Jahr 2000 gibt es in Neuseeland ein börsennotiertes Molkereiunternehmen, das die „natürliche Form“ der Kuhmilch vermarktet, die sogenannte a2-Milch. Dieses Kürzel steht für den Genotyp der ß-Kaseinvariante A2A2. Bei Rindern europäischer Herkunft hat es vor langer Zeit eine Punktmutation gegeben, die von der normalen Form genetisch abweicht, die sogenannte A1 Variante. Durch das Buch des Agrarprofessors Keith Woodford „The Devil in the Milk“ (Der Teufel in der Milch) wurde medienwirksam auf frühe Forschungen aufmerksam gemacht, wonach die A1-ß-Kaseinvariante für Probleme bei der Verdauung verantwortlich gemacht werden und die Milch wohl auch Auslöser einer Milchallergie sein kann. So berichten inzwischen verschiedene Konsumenten, dass sie als vermeintlich laktoseintolerante Verbraucher diese a2-Milch problemlos vertragen. Sollte dies der Fall sein, könnten viele ehemalige Milchtrinker wieder zum Konsum von Milchprodukten animiert werden.

Download:

Informationsblatt (PDF)

Antragsformular und Preisinfo (PDF)

 

Milch- und Molkenproteine:

Milch besteht, neben Wasser, Fett, Zucker und Mineralien, aus zwei großen Proteingruppen, den Milch- und Molkeproteinen. Die Milchproteine stellen dabei 80% des bovinen Proteinanteils. Kuhmilch enthält vier verschiedene Kaseinproteine, alpha-S1-Kasein (40-45%), aplha-S2-Kasein (ca.10%), beta-Kasein (25-35%) und kappa-Kasein (3,8-15%). Bei den Molkeproteinen ist vor allem das beta-Lactoglobulin von Interesse.

 

Βeta-Kasein:

Seit einiger Zeit besteht ein verstärktes Interesse an den verschiedenen β-Kasein-Varianten. Momentan sind insgesamt 12 natürlich vorkommende, genetische Varianten des β-Kaseins bekannt, die sich an einer oder mehreren Aminosäurepositionen voneinander unterscheiden:

A1, A2, A3, B, C, D, E, F, G, H1, H2 und I. Da für die Produktion von A2 Milch nur der A2-Status von Interesse ist, weißen wir bei unseren Bullen die Gruppen A2, A1 und A2 ähnlich aus.

Als Resultat einer natürlichen Mutation wird an Position 67 des Proteins die Aminosäure Prolin (Pro, A2 Allel) gegen die Aminosäure Histidin (His, A1 Allel) ausgetauscht. Aufgrund dieses Polymorphismus lässt sich die Milch bzw. das β-Kasein in zwei Gruppen einteilen: die A1-ähnliche Gruppe und die A2-ähnliche Gruppe. Zur A1-ähnlichen Gruppe gehören die β-Kaseine A1, B, C, F und G, ihnen allen ist die Aminosäure Histidin an Position 67 gemeinsam, sie besitzen jedoch noch zusätzliche Aminosäureaustausche an anderen Positionen des Proteins. Die Mitglieder der A2-ähnlichen Gruppe (A2, A3, D, E, H1, H2 und I) besitzen als Gemeinsamkeit an Position 67 des β-Kasein-Proteins ein Prolin, unterscheiden sich untereinander jedoch jeweils an mindestens einer weiteren Aminosäureposition. A1, B und C sowie A2 und I sind die häufigsten Varianten beim Rind.

Welche Proteinform die Kuh in der Milch exprimiert hängt von ihrer genetischen Konstitution ab, sie wird von kodominanten Varianten des β-Kasein-Gens kontrolliert. Kühe, die sowohl das A1-Allel als auch das A2-Allel (Genotyp A1A2) tragen, produzieren Milch die zu gleichen Anteilen die A1- und A2-Form des β-Kaseins enthält. Eine Kuh mit zwei Kopien des A2-Allels (Genotyp A2A2) wird nur Milch mit der A2-Variante produzieren.

 

Gesundheit:

Während der Verdauung und/oder der Lebensmittelverarbeitung kommt es durch enzymatischen Abbau zur Entstehung bioaktiver Peptide. Hierbei handelt es sich um Proteinfragmente, die meist einen positiven Einfluss auf die Körperfunktion haben. β-Casomorphin 7 (BCM-7), ein bioaktives Peptid mit opioiden Eigenschaften, entsteht bei der Spaltung der A1-Kasein-Varianten, nicht aber, oder nur in sehr geringem Maße, bei der Spaltung der A2-ähnlichen β-Kaseine. Studien bei Mäusen und Ratten konnten entzündliche Immunreaktionen im Darm als Folge von A1-Milchkonsum nachweisen. Beim Menschen wird der Verzehr von A1-β-Kasein-Milch und damit dessen Spaltungsprodukt BCM-7 in der Literatur mit Folgen für die Gesundheit diskutiert. Bisher wurde veröffentlicht, dass A1-β-Kasein bzw. BCM-7 ein Risikofaktor für das Auftreten von Diabetes Typ I, Herz-Kreislauferkrankungen und verschiedenen neurologischen Erkrankungen sein kann. Wissenschaftlich fundierte Untersuchungen für eine Unterstützung oder Widerlegung dieser Aussagen stehen bisher aber noch aus.

 

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die a2 Milch und Untersuchungen:

Dr. Simone Jung
Standort: Hilgertshausen
Larezhausen 3

86567 Hilgertshausen

Tel.: ++49 (0) 8250 927 90 50
E-Mail: Simone.Jung@Bayern-Genetik.de

 

A2 zertifizierte Bullen

0 gefundene Bullen
  • ZASPORT

    172305, V:  ZASTER

    Fitness, Handelsklasse, Euter

    GZW: 110

  • NARR

    165982, V:  NAAB A

    Kalbeverlauf, Nutzungsdauer, Fundament

    GZW: 115

  • VAN DYCK

    178619, V:  RANDY

    Milchmenge, Fleischwert, Euter

    GZW: 112

  • ILION

    185090, V:  REGIO

    Top Exterieurvererber, Gute Verbleiberate, Vorsicht Abkalbung, gesextes Sperma!

    GZW: 111

  • RAICHBERG

    176932, V:  RAINER

    Milchleistung, Fleischleistung, Melkbarkeit

    GZW: 104

  • HOLZMICHL

    192011, V:  HIPPO

    Milchmenge, Gute Verbleiberate, Vorsicht Inhaltsstoffe

    GZW: 106

  • RESOLUT

    183260, V:  REMONT

    Milch, Fleisch, Fundament Euter

    GZW: 118

  • MALSAF

    189159, V:  MAL

    GZW: 106

  • ROSSKUR

    179513, V:  RALMESBACH PS

    Melkbarkeit, Milchleistung, fuer Kalbinnen geeignet

    GZW: 102

  • INLINER

    192764, V:  ILION

    Allroundbulle, Milch kg, Zellzahl

    GZW: 111

  • ILJA

    186279, V:  ILION

    Allroundbulle, Super Fitness, Interessante Mutterlinie

    GZW: 117

  • SAMLAND

    183655, V:  SAMPRAS

    Exterieurvererber, Umsatzbetonte Tiere, Gute Laufstallfundamente

    GZW: 121

  • RUHMREICH

    179596, V:  RUSTICO

    GZW: 111

  • ILLUMINA

    198466, V:  IMPOSIUM

    Gezielte Paarung 12/2013, Inhaltsstoffe, Maternale Kalbeeigenschaften

    GZW: 106

  • RIJEKA

    198533, V:  RAU

    Milch und Eiweiss, Euter, Langlebiger Kuhstamm

    GZW: 118

  • HAERTSFELD

    188759, V:  HULOCK

    Persistenz, Blutlinie: HUCH, Doppelnutzungsvererber

    GZW: 111

  • IGLESIAS

    186303, V:  ILION

    GZW: 115

  • HERZOGSTAND

    192922, V:  HADES

    Leistung, ?W, Umsatzbetont

    GZW: 120

  • WALLENSTEIN

    192421, V:  WAL

    Rinderbulle, Fitness, gesextes Sperma erhaeltlich!

    GZW: 111

  • ISENGARD

    179754, V:  INHOF

    Fitnes, ?W, Leistung, Fundament, Kalbinnenbulle

    GZW: 116

  • STEINADLER PP

    403084, V:  STACHUS PS

    GZW: 88

  • HAGWIRT

    192627, V:  HARVESTER

    Leistung, Interessanter Vaterpfad, Inhaltsstoffe

    GZW: 117

  • MARMOLADA

    175497, V:  MANDL

    Kalbinnenbulle, Fundament & Euter, Vorsicht Inhaltsstoffe

    GZW: 126

  • EDELSTOFF

    175617, V:  ERMUT

    Leistung, Exterieur, Fitness

    GZW: 121

  • ERAGON

    189563, V:  ENDO

    Allroundbulle, Persistenz, ?W

    GZW: 111

  • JULMOND

    179796, V:  HOLZMICHL

    GZW: 124

  • NARWAL

    605885, V:  NARR *TA

    Kalbinnenbulle, Exterieur, Leistung

    GZW: 119

  • OSTBLOCK

    177228, V:  HUASCARAN

    GZW: 122

  • OVAHIMBA

    189637, V:  HUASCARAN

    GZW: 121

  • WALFRIED

    605904, V:  WAL

    GZW: 134

  • SALDANA

    186364, V:  SALVATOR

    GZW: 111

  • LADINER

    179888, V:  LOSAM

    GZW: 113

  • MANDIAGO

    163230, V:  MANDY

    Exterieur, Doppelnutzung,

    GZW: 107

  • WEISSENSTEIN

    186381, V:  WIGGAL

    GZW: 117

  • SCHWERTWAL

    172893, V:  SANDDORN

    GZW: 113

  • SPOLETO

    172906, V:  SAMLAND

    GZW: 117

  • NARUMOL

    193069, V:  NARR *TA

    GZW: 119

  • SALZA

    172905, V:  SAMLAND

    GZW: 118

  • WESSOBRUNN

    179992, V:  WYOMING

    GZW: 119

  • MELCHIOR

    186393, V:  Mercator

    GZW: 118

  • JAUFEN

    199366, V:  Hernandes

    GZW: 108

  • MILCHKOENIG

    180023, V:  Mercator

    GZW: 127

  • VOTARY

    172966, V:  RUHMREICH PS

    GZW: 120

  • RENSMEYER

    851779, V:  Rendsdorf

    GZW: 105

  • ZAPATERO

    175755, V:  Zauber

    GZW: 128

  • MONTEVIDEO

    851854, V:  Manigo

    GZW: 127

  • MAIDAN

    177427, V:  Manigo

    GZW: 130

  • ITAIPU

    164600, V:  Irola

    GZW: 106

  • PAJERO

    173044, V:  Passion

    GZW: 120

  • MADODA

    186740, V:  Mungo

    GZW: 119

  • PASSAU

    177438, V:  Passion

    GZW: 123

  • IROKESE

    186736, V:  Irola

    GZW: 122

  • PARADYS

    173052, V:  Passion

    GZW: 123

  • INJERA

    177467, V:  Ralmes PS

    GZW: 111

  • VAASA

    193515, V:  RUHMREICH PS

    GZW: 108

  • HISPANIA

    852072, V:  Hutera

    GZW: 131

  • ZIEHSOHN

    175820, V:  Zahnberg

    GZW: 120

  • VON HATTO

    859050, V:  VON WELT Pp*

    GZW: 121

  • VANUATU

    852193, V:  Reumut

    GZW: 127

  • ETOSCHA

    177510, V:  Everest

    GZW: 132

  • ZITZEWITZ

    608370, V:  ZAR *OB

    GZW: 

  • WIENERWALD

    343893, V:  WINO

    GZW: 78

  • VFB

    856611, V:  Vlax

    GZW: 124

  • VERSMOLD

    856790, V:  Reumut

    GZW: 135

  • MOROGORO

    177597, V:  Mungo

    GZW: 118

  • PARTNACH

    180557, V:  Polled

    GZW: 118

  • IMOLA

    852476, V:  Rosskur

    GZW: 111